Archiv für den Monat: September 2014

Around St. Lawrence!

Hallo,

4 Tage ist es her, dass ich mit dem Schiff von Trois Pistoles nach Les Escoumins uebergesetzt habe. Auf dem Boot hab ich eine Reisegruppe kennengelernt, mit denen ich mir einen genialen Campingplatz „Paradis Marin“ geteilt habe.

IMG_2815  IMG_2831

Eine gute Erfahrung war auch eine Polizeikontrolle, die ich erlebt habe. hinter mir hats ploetzlich gejault, ich rechts ran und dann ein sehr nettes Gespraech mit einem Polizisten gehabt, der vornehmlich an meiner Reise interessiert war! Nice!

IMG_2806

Vom Stellplatz aus konnte man Wale sehen und nachts auch hoeren. Dort war ich 2 Naechte. Dann gings weiter nach Tadoussac!

IMG_2817 IMG_2822

Dort hab ich eine sehr freundliche junge Dame kennengelernt, mit der ich zu den Duenen bin. Von dort konnte man auch gut Wale sehen. Nachdem ich sie zurueck nach Tadoussac gebracht hab, hab ich an den Duenen auch uebernachtet.

Ich hatte mir am morgen zuvor ein Schild fuer die Heckscheibe gebastelt: „un allemand a besoin d’une douche“. funktioniert wirklich! ich hab schon 2 Duschen angeboten bekommen seit dem. Korrekt. Generell haben mich gestern bestimmt 30 Leute auf den Bus angesprochen. Irre!

IMG_2836

@Eli:

IMG_2824 IMG_2833

 

Gaspesie und ein verorener Yoghurtbecherl

Von Bathurst ging es Richtung Norden zur Gaspesie-Halbinsel.

Dort ist der Indian summer schon fast auf seinem Hoehepunkt!

IMG_2795

Ich bin aber dann nicht um die Gaspesie herumgefahren, sondern hab den SHortcut nach Mont Joli genommen.

Ich bin dann spontan auf einen Feldweg abgebogen und hab dort eine Wildkatze vorm Auto die Strasse ueberqueren gesehen. Dummerweise konnte ich nur noch ihren Po fotografieren, da ich zu langsam war, die Kamera zu holen:

IMG_2796

Letzte Nacht hab ich bei Rimouski auf einem Quai  im Sankt-Lorenz-Strom geschlafen. Dort hab ich einen Joghurtbecher aufs Dach gestellt zum kuehlen und als ich nochmal umgeparkt habe, ist er, platsch, runtergefallen

IMG_2801 IMG_2804

Dann gabs halt keinen Nachtisch zu meinem leckeren Essen! Bratkartoffeln mit Zwiebeln und gruenen Bohnen. Dazu Bier und ausserhalb des Autos ein Sonnenuntergang!

Ich mache zu viele Bilder vom Bus!

 

Road trippin north

Die letzten Tage war nicht sehr spektakulaer:
Auf dem Rueckweg von Cape Breton hat uns ein Sturm das Hubdach hochgerissen und ziemlich beschaedigt. Einige der Stangen waren verbogen und der Stoff komplett oben abgerissen. Ausserdem liess sich die Schiebetuer nicht mehr abschliessen und das Fenster der Fahrertuer hat gequietscht!

Ich hab also einen Tag fuer Reparaturen eingelegt. Jetzt ist wieder alles gut!

Gestern bin ich dann alleine von Halifax nach Norden aufgebrochen und habe 388km bis nach Bathurst in New Brunswick zurueckgelegt! Wetter war perfekt sonnig, aber kalt! Der Indian-summer faengt gerade an!

IMG_2781 IMG_2782

Das Highlight: Ca. 30km vor Bathurst hab ich die 800.000km vollgemacht. Ein kleines Video und ein Foto hab ich auch gemacht.

IMG_2786

IMG_2783 IMG_2787

Uebernachtet bei Walmart!

 

Cape Breton ntl. Park

Hallo!

Cape Breton ist wirklich schoen. Am Sonntag hatten wir perfektes Wetter und ich konnte sogar in einem See baden.

IMG_2753

Wir haben ausserdem den Skyline trail – den bekanntesten der Trails –  gemacht.

IMG_2771 IMG_2767

IMG_2774

Auf dem Heimweg haben wir Jupp und Doro von www.monster-worldtour getroffen und kurz mit ihnen geplaudert.

IMG_2779

Halifax to Sydney

Hallo!

Mittwoch morgen gings zu viert in Richtung Cape Breton. Angela, Stefan, Philipp und Ich!

Ostkueste bis Sherbrook, dann weiter an der Kueste bis zum public beach campspot:

IMG_2688 IMG_2692 IMG_2694 IMG_2702

Naechster Tag bis Bras d’or lake:

IMG_2709

Heute: Louisburg: Fortress and Lighthouse:

IMG_2726 IMG_2722 IMG_2725

Im Moment Sydney, eben bei einem icehockey-spiel:

IMG_2729

Heute Nacht: Tiefsttemperatur: 4 Grad

@mama: mir gehts gut!

Peggys Cove, Lunenburg und ein bisschen schweissen!

Sorry, dass ich so hochfrequent schreibe im Moment, aber es gibt viel zu erzaehlen: Ich versuche es kurz zu halten:

– nach dem Fruehstueck, Downtown Dartmouth, Schiebetuerbetaetigung schweissen (war  irgendwie gerissen). Dabei: mit dem Messer in den Finger geschnitten –> Autsch

– danach nach Peggys Cove mit Stefan und dem Bus, laeuft gut, Wetter war etwas kalt!

Peggys Cove und Gorminius

Peggys Cove und Gorminius

Das Problem an solchen Hotspots ist, dass zu viele Touristen dort hinkommen. Als Reisender muss man sich damit abfinden, dass man  nichts besonderes ist, nur weil man an einen bestimmten Ort kommt.  Da muss ich mich noch dran gewoehnen. Ich bin immer etwas desillusioniert, wenn ich wo hinkomme und da 12 Reisebusse voller Touristen stehen. D’oh!

Nicht wo man ist, macht einen zu etwas besonderem, sondern wer man ist und wie man mit anderen Menschen umgeht. Egal!

Danach nach Mahone Bay und nach kurzem Ministopp  in einer Antiquitaeten-Scheune nach Lunenburg:

Lunenburg - schoen, aber nicht gigantisch

Lunenburg – schoen, aber nicht gigantisch

IMG_2676

Danach zurueck nach Halifax, 1,5 Stunden Fahrt. Dort einkaufen. Auf dem Parkplatz treffen wir Angela und Philipp, 2 deutsch Radfahrer . Wir plaudern kurz. Sie ueberlegen, ob sie morgen mit uns nach Cape Breton kommen im Bus . Wir fahren nach Hause.

Zu Hause: und jetzt kommt’s: Larry hat mir ein Abschieds-Mahl gekocht:

– Rindersteak gegrillt
– Mais
– Reis mit Pilzen
– ALs zweiten Gang: HUMMER – AHHHHHHHH
– Brownies und Erdbeeren mit Sahne

Wie kann ein Mensch nur so gut sein? Er hat mir im Couchsurfing eine wunderbar herzerweichende Referenz geschrieben und gemeint, ich waer fast ein Familienmitglied!

IMG_2679 IMG_2682 IMG_2680 IMG_2681

Nach fast 11 Tagen als Gast faellt mir der morgige Abschied schwer

@mama: mir gehts gut!

Reunion!

Heute morgen um 8 Uhr hat das Schiff, auf dem mein Bus geladen war angelegt und mein Bus wurde wohl als drittes von sehr vielen Fahrzeugen ausgeladen.. Keine 3 Stunden spaeter bin ich damit nach Hause zu Larry gefahren und  hab mich gefreut.

Es war wirklich supereasy, den Bus zu bekommen und dank unserer guten Vorbereitung (Zollabfertigung war schon erledigt) hat wohl noch nie jemand in Halifax sein Auto schneller vom Schiff auf der Strasse gehabt als ich. Sagte zumindest die Frau im Hafenbuero.

Wie auch immer, er laeuft gut und alles ist perfekt gelaufen!

kuchen bei larry (1) kuchen bei larry (2) kuchen bei larry (3) kuchen bei larry (4)

neu

Schaffe, schaffe, Sandkasten baue!

Heute war gut!

Larry Calum und ich haben als erstes Amon (2. Couchsurfer hier) zum hitchhiken gebracht und dann den Nachbarn geholfen, den Garten fuer ihren 11 Monate alten Sohn anzulegen. Jeder, der mich kennt wird wissen, wie gerne ich Sachen baue – zum Beispiel Sandkaesten. Hier konnte ich also was Vernuenftiges tun und trotzdem die „Locals“ kennenlernen und die haben sich gefreut!

 

image photo3 f  3 2s  1

 

fuer Gerni: 2 Paletten Rollrasen verlegt! komisch, wenn nach ner Stunde ne braune Erdflaeche auf einmal ne Gruene „Oase“ ist!

Fuer Mama: mir gehts gut :)

Fuer Tobi: Es gab zum Mittagessen Subway-Sandwiches

fuer mich: verdammt, ich krieg wohl ne Platte auf dem Hinterkopf! (erstes Bild)

hanging around the front deck, man

Ok, also ich habe mich jetzt doch entschieden, hier weiter in deutsch zu schreiben. Im Facebook schreib ich in englisch weiter.

Da das Schiff, dass meinen Bus transportiert wohl nicht vor Montag morgen um 8 Uhr ausgeladen wird, hab ich nichts anderes zu tun, als auf dem „front deck“ runzuhaengen und nichts zu tun. Heute war ich kurz in der Stadt und gestern hab ich einen Kaesekuchen gebacken. Nachher gibts Risotto.

the front deck

the front deck

Als Erinnerung an mich: Wenn ich irgendwann wieder nach Hause komme, baue ich fuer Eli und mich 2 rote Adirondack-Stuehle!

foto ist gestellt

foto ist gestellt

Welcome to Canada!

After arriving to Canada yesterday, i had a wonderful time today strolling around Halifax. I am Couchsurfing at the house of  a wonderful couple living here for 16 Years. They are sooo hospitable and generous. Thanks for that, Larry and Calum!

When waking up, i got this breakfast:

IMG_2628

in the Store: a nice variety of chips:

IMG_2635

Poor marketing-Cat:

IMG_2639

Theodore the Tugboat:

IMG_2645