Pennsylvania, du ueberraschst mich!

Meine erste Erfahrung mit Pennsylvania war nicht unbedingt die Beste: Es war kalt und ich war auf eine eisige Nacht vorbereitet. Doch wie immer, wenn es nicht so toll ist, wendet es sich unerwartet: Gerade zu Bett gegangen hoerte ich das vertraute Geraeusch eines Bus-Motors direkt neben meinem Parkplatz. Lance, der im Walmart arbeitet hat mich da stehen gesehn und seinen Bus neben mir abgestellt. Wir reden kurz und beschliessen, uns am morgen nach seiner Schicht nochmal zu hoeren. Um 7.

IMG_3196 IMG_3198 IMG_3200

Die Nacht war draussen zwar kalt (-3,2) aber im Bus gut auszuhalten. Es war ungefaehr 2-3 Grad warm innen und ich hab sehr tief und ohne zu frieren geschlafen. Um kurz vor 7 treffe ich Lance wieder und waehrend seiner Schicht hat er mit seiner Familie abgeklaert, dass ich mit ihm kommen kann. Wir fahren zusammen zu den Byers. Dort finde ich eine VW-Bus Liebhaber-Famile mit 4 Bussen, unter anderem einer Doppelkabine aus Ochtendung, was nur ca. 10km von meinem Zuhause weg ist. Verrueckt!

IMG_3242 IMG_3243 IMG_3244 IMG_3233

Der Tag mit den Byers war gigantisch! Wir sind zuerst zur Kinzua-Bridge gefahren, die einst die groesste Eisenbahnbruecke der Welt war. Leider ist sie 2003 bei einem Tornado dem Wind zum Opfer gefallen und liegt nun zum Teil verrostet da. Wir sind den ganzen Weg zum urspruenglichen Brueckengeruest hinuntergelaufen und da sie im Moment erst ein Visitors-center einrichten, war noch nichts abgesperrt oder so. Das war mein Highlight!

IMG_3208 IMG_3214 IMG_3216 IMG_3219 IMG_3221 IMG_3226 IMG_3227 IMG_3212

Dann sind wir noch zum Kinzua-Staudamm gefahren und haben uns dort umgeschaut. Im Gegensatz zur Bruecke war das aber nicht mehr so aufregend. Egal. Es war trotzdem sehr schoen und ich kann nur wieder Danke sagen.

IMG_3239 IMG_3240

Dann gabs noch Essen und wir haben ein kleines Modellauto mit Nagellack, Holz und Fantasie zu einem Bus, der so aussieht wie meiner umgebaut!

IMG_3247

Soo, jetzt reichts aber. Entschuldigung, dass es so viel wurde. Heute Nacht bleibe ich hier und morgen gehts nach Erie und Cleveland!

2 Gedanken zu „Pennsylvania, du ueberraschst mich!

  1. Martin

    Tolle Geschichte, nette Leute, unglaubliche Fotos … ruhig mehr davon. Wie ein Bus in Amerika Türen und Herzen öffnet. Klasse!

    Antworten
  2. gormi Artikelautor

    hi martin, ja das stimmt schon: ich glaube nicht, dass ich mit einem anderen Auto so erfolgreich waere im nette Leute kennenlernen. Ich bin fuers Wochenende sogar auf ein Treffen eingeladen!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>