die groessten Pyramiden Amerikas

Puh, im Moment sind wir echt in einer intensive Phase unserer Reise. Seit wir auf dem Festland angekommen sind, geht alles so schnell! Ein Hoehepunkt jagt den anderen. Auf der Baja war alles noch Mexico „light“. Die letzten Wochen sind wie im Flug vergangen und haben uns bis nach Mexiko-City, dem vorerst suedlichsten Punkt unserer Reise gebracht.

IMG_5721 IMG_5728 Camping-Idylle in Atlacomulco                             Abfahrbereit nach Teotihuacan

Den Bus haben wir nicht mit in die Stadt genommen. Da in der Stadt so viele Menschen leben, wurde der Verkehr reguliert und auslaendische Fahrzeuge duerfen nur zu bestimmten Zeiten fahren. Wir haben also unser Zuhause auf einem Campingplatz in Teotihuacan gelassen!

TEOTIHUACAN? Moment mal, da klingelt doch etwas.. Genau, in Teotihuacan sind die groessten Pyramiden, die man auf dem amerikanischen Kontinent finden kann. Eine Ausgrabungsstaette von gigantischem Ausmass. Frueh am Morgen machten wir uns auf und wanderten dann geschlagene 5 Stunden durch das Areal, auf dem vor sehr vielen Jahren die groesste Stadt Mesoamerikas war. Wir kletterten auf die Pyramiden und schauten uns im Museum um und sind immer noch sehr beeindruckt. Es ist schon faszinierend wie die Teotihuacan (weder Atzteken ncoh Maya) diese Stadt geplant (Abwassersystem!) und aufgebaut haben.

IMG_5737 IMG_5736 Von der Pyramide des Mondes                             Auf die Pyramide des Mondes zu

IMG_5750 IMG_5801

IMG_5761 IMG_5815 Selfie                                                                          Verzierungen der Pyramiden

Auch der Campingplatz im Ort ist wieder ein Sammelbecken fuer Selbstfahrer, die in den Amerikas herumtuckern. So trafen wir Schweizer, Amerikaner und ein Fahrradfahrerpaerchen aus England und Australien. Wir haben dann gestern Abend die ganze Meute zu uns vor den Bus eingeladen und sehr lange mit allen geredet und geschlemmt. Um 11 sind wir dann alle hundemuede ins Bett, da die Nacht zuvor alle 3 Stunden ein Knallerfeuerwerk abgefeuert wurde und keiner schlafen konnte! So ist das in Mexiko!

IMG_5826 gemeinsames Abendessen mit Marcel, Denise, Mattew, Sarah, Karen und Adam.

Heute sind wir dann zusammen mit den Fahrradfahrern in die Stadt rein und haben unser Hotel bezogen. Zwischenfazit: So chaotisch und hektisch wie alle sagen, finden wir Mexico City garnicht.

Trotz des Grossstadtflairs haben wir auf einem Kunsthandwerksmarkt Farbakzente gefunden:

IMG_5836 IMG_5835

IMG_5832 IMG_5837

3 Gedanken zu „die groessten Pyramiden Amerikas

  1. Jacqueline

    wie schön! wenn ihr noch in mexico-city seid solltet ihr unbedingt die casa luis barragan anschauen!
    Mindestens genauso bunt, aber wunderschön. tausend grüße aus mainz

    Antworten
    1. gormi Artikelautor

      Hallo!

      Leider hat unser 4-Tages-Aufenthalt nicht gereicht um die casa luis barragan zu sehen. Einmal sind wir abends dran vorbei gelaufen. Da war aber schon alles zu. Naja, das naechste mal vielleicht! Viele Gruesse
      Eli und Gorm

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>