Eine etwas andere Reise!

Letzten Mittwoch war es dann soweit: Wir sind aus dem Bus ausgezogen. Zum Glueck nur auf Zeit! Nachdem alles mit der Versicherung geklaert war, haben wir unseren Miet-Hyundai abgeholt und viele unserer Sachen in den Kofferraum unseres neuen Vehikels umgeraeumt. Wir sind also seit nur 4 Tagen in Mietauto und Hotels unterwegs und koennen jetzt schon sagen, dass wir unser liebes blaues zu Hause vermissen!

IMG_6905 IMG_6904 IMG_6903Auszug aus dem Bus: Als „Andenken“ darf der Spielzeugbus mit umziehen.

Warum kann man vielseitig beschreiben: Auf dem Highway geht jetzt alles viel schneller zu und wir haben nicht mehr den Bus-Bonus, der legitimiert langsam zu fahren. Wenn man nun mit 60 Meilen (100kmh) unterwegs ist, werden die Leute sauer und hupen, was uns vorher nicht mal bei 50 passiert ist. Weil die anderen Verkehrsteilnehmer den Bus im Verkehr wahrnehmen, sind sie insgesamt achtsamer in unserer Naehe unterwegs. Der Hyundai ist grau, unscheinbar und sieht aus wie alle anderen Autos. Wenn wir neben Hondas, Kias, Fords oder Buicks stehen, muessen wir mitunter 3 mal hinschauen, in welches Auto wir einsteigen muessen und man ist regelrecht „unsichtbar“ im Verkehr. Ausserdem ist der Bus unser zu Hause, in dem wir selbst vernuenftiges Essen kochen und draussen in der Natur oder wahlweise mitten in der Stadt wohnen koennen. Zu alledem lernt man jeden Tag 20 Menschen kennen, denen der Bus gute Erinnerungen an Kindheit, Jugend oder vergangene Reisen hervorbringt. Mit dem Hyundai kriegt man auf dem Highway keine thumbs up mehr…

IMG_6954 IMG_6955 Ueberall Rohoel am Strand von Los Angeles

Wir koennten sehr lange den Bus weiter bejubeln. Ein Hoch also auf den Bus. Dennoch sind wir in der Zwischenzeit weitergereist: da wir unsere urspruenglichen Reiseplaene wegen des Unfalls zusammenstreichen mussten, haben wir uns entschieden, den Mietwagen in den Norden zu kutschieren und dann mit dem Bus nur noch die Kueste bis San Francisco hochzufahren.

IMG_6921 IMG_6927 Hollywood-sign                                                                    IMG_6949 IMG_6958 Walk of Fame                                                           Venice Beach

Wir haben als erstes Los Angeles erkundet, haben am Walk of Fame, dem Hollywood-Schild und dem beruehmten Strand von Venice Beach in Santa Monica angehalten. Am Strand von Venice Beach haben wir allerdings sehr viel angespueltes Rohoel gesehen, was die Stimmung etwas getruebt hat. Tags drauf sind wir durch die oestliche Sierra Nevada vorbei an schneebedeckte Bergkaemmen hoch zum Lake Tahoe gefahren. Dort haben wir einen Tag Pause gemacht und uns an den Straenden, den schoenen Waeldern und dem Schnee erfreut. Ein Schneespaziergang, der Blick ueber Emerald bay und die Fahrt durch Skigebiete haben uns die letzten Tage davon abgelenkt, dass wir eigentlich nicht „zu Hause“ sind.

IMG_7020 IMG_7025  Emerald bay am Lake Tahoe                                Spaziergang im SchneeIMG_6974 IMG_7007 Mono Lake                                                                                      Auf einem Steg

In den naechsten Tagen geht es zu den Redwoods an die Kueste und dann nach Oregon hoch. Wir werden weiter berichten.

IMG_7019 IMG_7053 Tagebuch Nr.2 ist voll                                           Auf dem Weg: Ein Baum voller Schuhe

Fuer alle, die ueber www.bus-ok.de zu uns gekommen sind und gerne im Facebook immer up to date bleiben wollen, hier ist der Link zu unserer Seite:

https://www.facebook.com/pages/Bee-individual/612880485500232?ref=hl

IMG_6989 Am Mono-Lake: Ein Rudel Rehe schwimmt vor uns durch den See!

PS: uns geht es trotzdem gut!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>